©2019 Pass the Crayon. All rights reserved.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Pinterest Icon
  • Black YouTube Icon

FOLLOW US 

SUBSCRIBE TO OUR MAILING LIST

Imprint          Impressum

DONATE TO

Account holder: Pass the Crayon e.V.

Bank name: GLS Bank

IBAN: DE15 4306 0967 1199 1452 00

BIC: GENODEM1GLS

GESCHICHTE VON PTC

Wer ist noch nie von Kunst beeinflusst worden? Kunst und Kultur haben die Kraft, Menschen während ihres Lebens zu inspirieren und zu verändern. Kreativität ist ein kraftvolles Werkzeug, das uns dazu bringt, über den Tellerrand zu schauen und ein Meer von Möglichkeiten zu entdecken. Für die beiden Gründer von Pass the Crayon ist Kunst in ihrem Leben immer ein wichtiger Wegweiser gewesen. Das wollen sie nun an die nächste Generation weitergeben.

Martin Ringenbach

Gründer & Selfmade-Entdecker

"Pass the Crayon ist eine Organisation, die einen Austausch zwischen Menschen schafft und durch Kunstworkshops neue Horizonte eröffnet. Wir glauben, dass Integration nicht erzwungen werden sollte, sondern ein Prozess des Verstehens ist, der von beiden Seiten kommen muss. Wir sind alle Teil einer Gemeinschaft, in der wir als Bürger leben - mit Rechten, aber auch mit Pflichten. Man kann mich einen Utopisten nennen, aber letztendlich ist das keine Beleidigung. Wir haben alle das Recht, uns für unsere eigenen Ideen einzusetzen und etwas zu der Welt, in der wir leben möchten, beizutragen. Man kann Menschen nicht davon abhalten, Bäume zu fällen. Das Einzige, was man machen kann, ist eigene Bäume zu pflanzen."

 Sevin Özdemir

Gründer & Selfmade-Multitasking-Alien

"Kinder werden leicht außenvorgelassen, weil niemand ihre Stimmen hört. Dabei haben sie etwas zu sagen, sie haben Gefühle, die genauso viel wert sind wie die von Erwachsenen. Als ein Verein wollen wir ein Team aufbauen, das sich um Menschlichkeit und gute Werte dreht, um den Menschen in unserer Umgebung etwas Besonderes zu geben. Wir fangen an, mit Kindern zu arbeiten und wachsen dann Schritt für Schritt. Wir wissen, wie schwierig es für einen Zugereisten sein kann, aber wir können uns nur vorstellen, wie schwierig es für jemanden sein muss, der wegen eines Krieges alles und jeden zurücklassen musste. Unsere hauptsächliche Motivation ist es, eine echte Verbindung zu den Menschen, die wir jede Woche treffen, aufzubauen, sodass sie das Gefühl haben, dass dieses Land ihnen eine Change gibt!"

DAS TEAM

Teresa

Freiwillige

Ich bin vor zwei Jahren wegen einer großartigen wissenschaftlichen Gruppe nach Berlin gekommen, bei der ich meinen PhD mache. Ich genieße mein Alltagsleben in Berlin und liebe es, zu wandern, Ski und Fahrrad zu fahren und mein Zuhause zu besuchen. Mein Traum ist, dass jeder jeden Tag einen guten Tag haben kann.

Sharon Tan

Webdesignerin

Sharon arbeitet Vollzeit als künstlerische Leiterin und in ihrer Freizeit als Illustratorin und Grafikdesignerin. Wenn sie nicht gerade als Zeitreisende in der digitalen Sphäre unterwegs ist, ist sie damit beschäftigt, Kartoffeln, Karotten und andere Lebensmittel in ihrem Garten anzubauen. Ihre beste Freundin ist eine Katze namens Suki.

Jean-Baptiste

Bildender Künstler & Träumer

„Da ich noch nie ein Schaf gezeichnet hatte, zeichnete ich ihm eines der beiden Bilder, die ich nur zeichnen konnte. Das von der Boa. Ich war sehr erstaunt, als ich den kleinen Mann sagen hörte:

 

„Will ich nicht! Will ich nicht! Ich will keinen Elefanten in einer Riesenschlange. Eine Boa ist sehr gefährlich und ein Elefant braucht zu viel Platz. Bei mir zu Hause ist es viel zu klein. Ich brauche ein Schaf. Zeichne mir ein Schaf.“

 

- Der kleine Prinz. Antoine de Saint Exupéry

Mirza Besirovic

Berater

Mirza hat die vergangenen fünf Jahre in der Wirtschaftsförderung und in dem Projektmanagement der Berliner Tech-Startup-Szene gearbeitet, aber seine Ausbildung hat er in Sprachen und Kulturwissenschaften absolviert. Als Berater für Pass the Crayon, hilft er uns, wo auch immer er seine Talente einsetzen kann - ob mit einem Text für die Website oder für ein Excel-Tabellenblatt. „Als ein ehemaliges Flüchtlingskind aus Bosnien liegt mir die Arbeit von Pass the Crayon am Herzen und bedeutet mir sehr viel. Die Workshops sind ein gutes Mittel, um Kinder zu motivieren und einen Raum für Interaktion und Kreativität zu schaffen. So etwas hat gefehlt, als ich ein Kind und in einer ähnlichen Situation war. Ich freue mich sehr, dass die Anzahl der Aktivitäten steigt. Ich würde liebend gern sehen, dass PTC seine Arbeit auch in den Bildungsbereich expandiert. Also, wenn ihr Ideen habt, meldet euch!“

geschichte
von PTC

Wer ist noch nie von Kunst beeinflusst worden? Kunst und Kultur haben die Kraft, Menschen während ihres Lebens zu inspirieren und zu verändern. Kreativität ist ein kraftvolles Werkzeug, das uns dazu bringt, über den Tellerrand zu schauen und ein Meer von Möglichkeiten zu entdecken. Für die beiden Gründer von Pass the Crayon ist Kunst in ihrem Leben immer ein wichtiger Wegweiser gewesen. Das wollen sie nun an die nächste Generation weitergeben.

Martin ist ein junger Mann aus Paris, der sich seit seiner Kindheit zur Kunst und zur Kultur hingezogen fühlt. Als er sieben war, hat er darauf bestanden, dass seine Eltern jeden Sonntag mit ihm ins Louvre-Museum gehen. Er ist immer seinen eigenen Träumen gefolgt, um sich selbst und seinen wichtigsten Werten treu zu bleiben. Er hat sich entschieden, unterschiedliche Sachen zu lernen, um Wissen in verschiedenen Bereichen anzuhäufen. Er arbeitete als Verkäufer für eine Kunstgalerie, als Schumacher und sogar als Fotografen-Assistent für das Louvre-Museum und kam so zurück zu einem seiner Lieblingsorte aus seiner Kindheit. Es gelang ihm seinen eigenen Weg zu finden - auf ungewöhnliche Weise und mit der Hilfe von besonderen Menschen, die an ihn glaubten und ihr Wissen mit ihm teilten. "Das Leben ist zu kurz, um Kompromisse zu machen und sich selbst zu verneinen, nur um in die Gesellschaft zu passen. Vielfalt ist das schönste Geschenk, das wir alle mit uns tragen und wir sollten keine Angst haben, der Welt zu zeigen, wer wir wirklich sind" - Martin.

 

Sevin nutzt Kunst ebenfalls seit ihrer Kindheit als ihre hauptsächliche Ausdrucksform. Seitdem sie klein ist, malt sie, liest Comics und hört Musik. Ihre Leidenschaft gab ihr immer die Kraft, weiter zu machen. Sie ist in Genf aufgewachsen, wo sie Kinder aus aller Welt traf. Kinder, mit verschiedenen Geschichten, die sie gerne hörte und die sie inspiriert haben. Sie entschied sich, nicht dem gewöhnlichen Weg zu folgen, sondern auf ihre eigene Weise zu arbeiten und zu lernen. Auch wenn sie mal nicht an sich selbst glaubte, hat Sevin weitergemacht. Sie hat gute Freunde um sich, die sie unterstützen. Als sie 25 Jahre alt war, zog sie mit dem Vorhaben nach Berlin, neue Erfahrungen zu machen und um jeden Tag kreativ zu arbeiten.

 

Sevins und Martins Freundschaft basiert auf gegenseitigem Verständnis, da sie als Kinder die gleichen Schwierigkeiten begegnet sind, wenn auch in unterschiedlichen Kontexten. Ihre Verbindung besteht seit dem Moment ihres ersten Treffens, auch weil sie die gleiche Sensibilität für Kunst, Menschen, Umgebung und persönliche Entwicklung empfinden. In den letzten fünf Jahren hatten Sevin und Martin 9 to 5-Jobs. Sie konnten jedoch beide keinen Sinn in ihren alltäglichen Aufgaben finden und merkten, dass diese Jobs nicht zu ihren Persönlichkeiten passten. Fast zur gleichen Zeit entschieden sie, zu kündigen. Nach einigen Monaten des Nachdenkens und Ausprobierens gründeten sie Pass the Crayon.